Bachelor of Arts (BA) Business Administration / FAST TRACK (Dauer 3 Jahre)

Bachelor of Arts (BA) Business Administration / FAST TRACK (Dauer 3 Jahre)

Informationen

Zürich:
044 241 08 89

Weitere Möglichkeiten

Kursinformationen

Beschreibung

Der international anerkannte Abschluss „Bachelor of Arts Business Administration“ eröffnet Absolventen die Möglichkeit, anspruchsvolle Führungsaufgaben zu übernehmen.

Der Bachelor-Lehrgang an der BVS Business-School richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende, die Führungsaufgaben übernehmen wollen. Mit einem Bachelor Degree wird eine fundierte und breitgefächerte, international anerkannte Ausbildung im betriebswirtschaftlichen Bereich abgeschlossen.

Unsere Partneruniversität ist die Robert Gordon University (RGU) in Aberdeen, Schottland, welche als renommiertes Universitätszentrum einen ausgezeichneten Ruf geniesst.

Dieser berufsbegleitende Bachelor-Studiengang (Fast Track Bachelor) baut auf den beiden berufsbegleitenden Kaderlehrgängen (1. + 2. Studienjahr) der BVS Business-School oder einer mindestens gleichwertigen Ausbildung auf.

Erfolgreiche Absolventen der BVS-Kaderlehrgänge (1. + 2. Jahr bzw. Absolventen mit mindestens gleichwertigen Ausbildungen), welche die Zulassungsvoraussetzungen für den Eintritt in das 3. Jahr (Bachelor-Jahr) erfüllen, erhalten durch die Zulassung in das 3. Studienjahr (5. + 6. Semester) eine de facto Gleichwertigkeitsanerkennung, welche 120 ECTS-Punkten entspricht. Das Bachelor Degree der Robert Gordon University wird nach bestandenen Modulprüfungen der geforderten Ausbildungsleistung mit 60 ECTS-Punkten bewertet.

Erfolgreiche Bachelor-Absolventen haben für weiterführende Lehrgänge (auf Stufen MA, MBA, EMBA etc.) die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Institution sur Dossier zu erfüllen.

Methoden / Modularer Kursaufbau

Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).
Modularer Kursaufbau: Jedes Modul/Fach wird separat geprüft und abgeschlossen. Präsenzunterricht oder online.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Studiengang sind grundlegende kaufmännische Kenntnisse. Diese können durch Berufspraxis erworben oder mittels folgender Abschlüsse belegt werden:

  • eine kaufmännische Grundausbildung (KV / Handelsschule)
    oder
  • eine technische bzw. gewerbliche Berufslehre mit einer kaufmännischen Zusatzausbildung oder einer mehrjährigen kaufmännischen Praxis oder über eine gleichwertige Ausbildung

Interessenten, die o. g. Voraussetzungen nicht erfüllen, können das Studium zum Bachelor of Arts Business Administration an der BVS binnen vier Jahren (acht Semester) absolvieren.

Über die Gleichwertigkeit ähnlicher Abschlüsse wird fallweise entschieden. Sämtliche Unterlagen wie CV, Zeugnisse und Abschlüsse sowie Arbeitszeugnisse sind zuhanden der Prüfungskommission einzureichen.

Dieser Studiengang ist so konzipiert, dass es Berufstätigen möglich ist, mit einem realistischen Zeit- und Arbeitsaufwand innert kurzer Zeit den international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts Business Administration zu erwerben.

Im ECTS-System wird davon ausgegangen, dass Studierende während des 5. und 6. Semesters (akademisches Jahr) ca. 1500 Stunden investieren. Hierfür werden 60 Credit-Punkte gutgeschrieben (3. Studienjahr BA der RGU).

Kursinhalte

Rechnungswesen / Finanzen & Controlling
Mittelflussrechnung (Kapitalflussrechnung), Cash-Flow-Berechnung, Finanz- und Liquiditätsplanung, Finanzplanung, Bilanz- und Erfolgsanalyse, Cash-Flow-Analyse, Kostenrechnung, BAB, Deckungsbeitragsrechnung, Investitionsrechnung, dynamisches und statisches Verfahren, Forecast, Controlling, Grundlagen der Finanz- und Betriebsbuchhaltung, Kostenrechnungsverfahren und -methoden, Kalkulationsarten, Kapitalbedarfsermittlung (Finanz- und Liquiditätsplanung, Kapitalbeschaffung und -anlagen, Budget, Erstellung von Bilanz- und Erfolgsrechnungen, Vor- und Nachkalkulation, Betriebsanalyse und Controlling, Unternehmensbewertung, Sanierungen, steuerliche Aspekte der Unternehmensführung, das Unternehmen in seiner finanziellen Umwelt, Finanzkennzahlen und Analysen, Finanzplan, Kapitalinvestitionen, Betriebsmittel, Betriebsvermögen, internationale Zusammenhänge, Messwerte.

BWL / VWL / Recht / Wirtschaftsrecht
Grundlagen, Unternehmen und Umwelt, Ziele der betrieblichen Leistungserstellung, Zieldimensionen, Unternehmenspolitik und -führung, Qualitätsmanagement und -sicherung, Wirtschaftskreislauf, quantitatives und qualitatives Wirtschaftswachstum, Konjunkturzyklus, Inflation, Arbeitslosigkeit, aussenwirtschaftliche Beziehungen, Wirtschaftsstrukturen, Strukturwandel, Beschäftigungspolitik, Wirtschaftsordnungen, Konzept von Angebot und Nachfrage, ökonomisches Prinzip, Einführung mit Repetition, Aufbau der Rechtsordnung, Rechtsquellen, ZGB, Rechtsordnung im betrieblichen Alltag: allg. Vertragsrecht, Arbeitsvertrag, Werkvertrag, Auftrag, Kaufvertrag, Mietvertrag, Handels- und Gesellschaftsrecht, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht, Wettbewerbs-, Produktehaftpflicht-recht. Rechtsquellen: Verfassung (BV), Bundesgesetze und Rechtsprechung, Konsumentenrecht, Wettbewerbsrecht, Finanzmarktrecht (Steuerrecht, Börsen- und Bankenrecht).

Prozessmanagement / Management of Change
Grundlagen des Prozessmanagements, Identifikation von Prozessen, Beschreibung und Visualisierung von Prozessen, Prozessflussanalyse und -erneuerung (BPR Business Process Reengineering) vs. Prozessverbesserung (Kaizen bzw. KVP, Cycle Time etc.), Prozessdesign, Change Management, Geschäftsprozesse analysieren, managen und optimieren. Veränderungsprozesse der Organisation und der in ihr tätigen Menschen sind Teil der Organisationsentwicklung (OE). Es handelt sich um langfristig angelegte, umfassende Entwicklungen, die zu gestalten einen bedeutsamen und wichtigen Ansatz des Managements darstellen. Phasen von Veränderungsprozessen, Umgang mit Widerständen, Ergebniscontrolling, Softskills, Analysemethoden, Qualitätskultur, Organisationswandel, Organisationsentwicklung, Projektbegleitung, Projektmanagement, Prozessbegleitung.

Projektmanagement
Begriff, Aufbauorganisation, Organisationsstrukturen, Matrixorganisation, Projektarten, Projektorganisation, -phasen und -dokumentation (Initialisierung, Vorstudie, Konzept, Realisierung, Einführung, Nutzung).

Marketing/Marketing Management
Begriff, Entstehung und Aufgaben des Marketings, Marketing als Unternehmenspolitik, Marktsystem, Marktkennziffern und Teilmarkt, Marktsegmentierung, Marketingkonzept, Aufgaben und Methoden der Marktforschung, Elemente des Marketing-Mix, Zusammenarbeit mit Agenturen, Verkaufsprozesse und -planung, Marketing- und Unternehmensphilosophie, Marktsystem und Marketingforschung, Situationsanalyse, Entwicklung eines Marketingkonzeptes (Strategie, Organisation, Instrumente), Marketing-Mix (insbesondere Distribution und die Kommunikationsinstrumente Werbung, Verkaufsförderung, PR, persönlicher Verkauf, CRM), die Marketingabteilung im Unternehmen, Marketing-Strategie, Nachfrage- und Kaufverhalten, integriertes Marketing, Marketing- und Kommunikationsmanagement, konzeptionelles Marketing, analytisches und operatives CRM, Planung, Durchführung und Kontrolle von Werbemassnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.

HR-Management
Arbeitswelt, Leitbild, Unternehmens- und Personalpolitik, Personalgewinnung und -selektion (Anwerbung, Urteilsbildung und Selektion), Ermittlung des Personalbedarfs, Leistung und Lohn, Motivationslehre, Führungstechniken und -situationen, rechtl. Grundkenntnisse des privaten Arbeitsvertrags und des öffentlichen Arbeitsrechts, Datenschutz, Aufbau von Führungskonzepten, Führungsmethoden, -stile und -techniken, Beeinflussung der Führungskultur sowie des Betriebsklimas, Personaladministration, Personalplanung, Mitarbeiterführung (Einführungsprogramme, Mitarbeiterqualifikation und -entlohnung), Personalentwicklung (Aus- und Weiterbildung, Konfliktmanagement, Mitarbeiteraustritt).

Kommunikation, Verkauf und Verhandlungstechnik, Rhetorik / Verkaufsmanagement
Kommunikationsprinzip, Einsatz von Kommunikationsmitteln, Rede-, Vortrags- und Präsentationstechnik, Konferenz- und Schulungsarten, Gesprächsführung und Rhetorik, Psychologie des Verkaufs- und Einkaufsgesprächs, Argumentations- und Fragetechnik, Reklamationsbehandlung, Erfolgsfaktoren im Vertrieb, Zusammenhang von Marketing- und Sales-Mix, theoretische Modelle aus dem Vertriebsmanagement und prozessorientierte Ansätze, praktische Werkzeuge für die Umsetzung von Vertriebsstrategien, Vertriebsoptimierung, Kundenmanagement, Verkaufsstile, Absatzkanäle, Führung von Vertriebsmitarbeitern, Beurteilung und Leistungsüberwachung, persönliche Kompetenzen und Vertriebsansätze wie das Key Account Management und der lösungsorientierte Verkauf, Vertriebs- und Kundenmanagement als strategischer Erfolgsfaktor, Kostenfaktor Vertrieb.

Entwicklung der persönlichen Führungsfähigkeiten
Die Rolle der Führungskraft, eigenes Führungsverhalten, Führungskraft als Vorgesetzter, Moderator, Coach, Berater, Koordinator und Verkäufer, Trends in der Persönlichkeitsentwicklung, Entscheidungs- und Problemlösungstechniken, Kreativitätstheorien, -techniken und -methoden, Rhetorik und Konferenztechnik, Lern- und Arbeitstechnik, persönliche Arbeitstechnik.

Aspekte des Unternehmungsumfeldes
Volkswirtschaft (ökonomische Umweltsphäre), Wirtschaftsstrukturen, aktuelle wirtschaftliche Problemstellungen, Konjunkturverlauf, wirtschaftspolitische Interventionsbereiche, technologische und ökologische Trends, Wertewandel der Gesellschaft, Staat und Gesellschaft, Schweiz und Europa, Geldpolitik, Entscheidungsprozesse in gewerblichen Organisationen.

Unternehmungsinterne Managementaspekte
Entwicklungstendenzen in der Informatik, Informatik-Organisation, Evaluation von Informatik-Systemen, Planung von Informatikprojekten, Unternehmenslogistik (ABC-Analyse, Beschaffungswirtschaft und -politik, System der Auftragsabwicklung, Materialwirtschaft), Begriffe und Normen der Qualitätssicherung, QS-Philosophie sowie -System und Implementierung, rechtliche und steuerliche Aspekte der Unternehmensführung, Versicherungen (Risk-Management).

Organisation und interne Kommunikation
Grundlagen der Organisationsformen und -entwicklung, Organisationshilfsmittel, Grundlagen der Unternehmenskultur, Aufbau- und Ablauf-Organisation sowie Reorganisation, Organisationsinstrumente, Lösungsprozesse bei Organisationsproblemen, Methoden der Organisationsentwicklung, Informationsmanagement, Aufbau eines Informationssystems.

Strategische Unternehmensführung
Unternehmenspolitik (Leitidee und Unternehmensleitbild), Methoden und Techniken der strategischen Führung (z. B. Portfoliotechnik), strategische Erfolgspositionen, Investitions- und Innovationspolitik, Projektmanagement, Unternehmensgründung, Nachfolgeregelung.

Business Start-up
Anhand von Fallbeispielen und in Form einer Projektarbeit in Kleingruppen werden die Herausforderungen sowie die Chancen und Risiken bei der Entwicklung einer Unternehmung beleuchtet und Lösungen aufgezeigt. Vom Business- über den Finanzierungsplan bis hin zum Marketingplan werden alle relevanten Teilbereiche an praktischen Fallbeispielen erarbeitet.

Business Statistics
Daten und statistisches Denken, Methoden zur Beschreibung von Daten, Wahrscheinlichkeit und Zufallsvariablen, Distributions-, Intervall-Schätzung, Testen von Hypothesen, einfache lineare Regression, „Multiple Regression“- Modelle.

Business Strategy
Strategie als Konzept; Ziele, Werte, Leistung, Branchenanalyse, Wettbewerbsanalyse, Analyse von Ressourcen und Fähigkeiten, Organisationsstruktur & Managementsysteme – Die Grundlagen der Strategieumsetzung, die Entwicklung von Branchen & strategische Veränderungen, technikbasierte Branchen & Innovationsmanagement, Wettbewerbsvorteile in reifen Branchen, vertikale Integration & Betätigungsfeld des Unternehmens, globale Strategien & der internationale Konzern, Diversifikationsstrategie, Umsetzung der Unternehmensstrategie: Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsfeldern; externe Wachstumsstrategie: Zusammenschlüsse, Übernahmen & Allianzen.

Forschungsmethoden in Betriebswirtschaftlichen Kontexten
Kritisches und analytisches Denkvermögen, Planungsmethoden und -techniken, strukturierte Vorgehensweise bei Erhebungen, Analysen, Auswertungen und Planungen, wissenschaftliches Arbeiten, anwendungsorientierte bzw. grundlagenorientierte Datenerhebung, Primär- und Sekundärerhebungen, Zeit- und Selbstmanagement, Schreiben von wissenschaftlichen Texten.

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutscher Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Kostenlose Vorkurse

Diese Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Tastaturschreiben / Informatik / Buchhaltung

Diplome / Kompetenznachweis

Während dieses Studienganges werden folgende Diplome erworben:

1. Studienjahr (1. und 2. Semester)
Dipl. Wirtschaftsfachmann/frau VSK, Höheres Wirtschaftsdiplom VSK

2. Studienjahr (3. und 4. Semester)
Betriebsökonom/in BVS/BBS, Betriebswirtschafter/in VSK

3. Studienjahr (5. und 6. Semester)
Bachelor of Arts (BA) Business Administration (RGU)

Weiterführende Lehrgänge/Folgekurse

  • Master of Science (MSc) in Business Management

Ausbildungsdauer

6 Semester, ca. 880 Lektionen (1. bis 4. Semester 8 Lektionen pro Woche, 5. & 6. Semester 10 Lektionen pro Woche) / Präsenzunterricht oder online

Kursbeginn

1. Studienjahr (Wirtschaftsfachfrau/-mann VSK)
ab 26. Apr. 2021 / Präsenzunterricht oder online

2. Studienjahr (Betriebsökonom/in BVS od. Betriebswirtschafter/in VSK)
ab 30. Apr. 2022 / Präsenzunterricht oder online

3. Studienjahr: Durchführung Bachelor-/Master-Campus in Zürich
ab 20. Mai 2023 / Präsenzunterricht oder online

Kursdaten

1. Studienjahr
Montag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Montag- und Mittwochabend, 19.00 - 22.00 Uhr
Freitagnachmitag, 13.00 - 19.00 Uhr
Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

2. Studienjahr
Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr

3. Studienjahr: Durchführung Bachelor-/Master-Campus in Zürich
Samstag ganzer Tag, 08.15 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.45 Uhr

Obligatorische Kurseinführung BA (inkl. Moodle)
Samstag, 13. Mai 2023
09.15 - 11.45 Uhr

Kosten

1 Zahlung
1x Fr. 30'200.-- 
2 Zahlungen
2x Fr. 15'610.-- 
12 Zahlungen
12x Fr. 2'695.--
36 Zahlungen
36x Fr. 930.--
48 Zahlungen
48x Fr. 807.--
60 Zahlungen
60x Fr. 670.--

Die Prüfungsgebühren für die Schuldiplome sind im Kursgeld enthalten. Externe Prüfungen sind nicht inbegriffen.

Die Einschreibegebühr von CHF 800.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Lehrmittel exklusive ca. Fr. 1'490.--.

Gebühr für das Ausstellen des Degrees exklusive ca. Fr. 100.-- (Robert Gordon University)

Kursort Zürich

Militärstrasse 106
8004 Zürich

T: +41 44 242 12 60
F: +44 44 291 07 90
E-Mail senden

Kontaktieren Sie uns in Zürich
Details zum Standort Zürich

Zu Fuss ca. 8 Min. ab HB
Bus Nr. 31 Haltestelle Kanonengasse
Bus Nr. 32 Haltestelle Militärstrasse

Klicken Sie unten auf den Link, um den Lageplan zu erhalten.