Sozialversicherungsfachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis

Informationen

Zürich:
044 241 08 89

Weitere Möglichkeiten

Kursinformationen

Beschreibung

Dieser Bildungsgang vermittelt umfangreiches, vertieftes und praxisorientiertes Wissen über sämtliche Sozialversicherungen. Sozialversicherungs-Fachleute bearbeiten Fragestellungen auf der Beitrags- und auf der Leistungsseite. Sie bestimmen aufgrund der Vorgaben die Beiträge bzw. Leistungen und sorgen für die Einhaltung der rechtlich und formal korrekten Verfahrensprozesse. In ihrem Arbeitsalltag können die Sozialversicherungs-Fachleute den Versicherten und / oder den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern der Versicherten Auskunft über die Zuständigkeiten und Leistungen der entsprechenden Sozialversicherung erteilen.
Sozialversicherungs-Fachleute sind in erster Linie Spezialistinnen und Spezialisten und üben ihre Tätigkeit vorwiegend selbstständig in den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherungen, aber auch allgemein in der öffentlichen Verwaltung, in den Bereichen der Sozialhilfe, des Personalmanagements, dem Lohn-, Treuhand- oder Brokerwesen und in verschiedenen Beratungsstellen aus.

Aufgrund der grossen volkswirtschaftlichen Bedeutung der Sozialversicherungen achten Sozialversicherungs-Fachleute in ihrer Arbeit auf eine materiell korrekte und effiziente Umsetzung der rechtlichen Grundlagen und tragen zum Funktionieren der sozialen Sicherheit bei. Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit stehen in diesem Berufsfeld nicht im Widerspruch zu Sorgfalt, genauem Arbeiten und zur Verschwiegenheit. In diesem Berufsfeld die Lernbereitschaft besonders gefordert, da die Rechtsvorschriften einem steten Wandel unterliegen. Die angeeigneten Kompetenzen können im Innen- und/oder Aussendienst unter Beweis gestellt werden. Die vielfältigen Aufgaben, die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen sowie die Einsatzmöglichkeiten in diesem Berufsfeld machen es spannend und abwechslungsreich.

(Quelle u. a. SVS - Prüfungsordnung/Berufsbild, Seite 1 und 2)


Weiterführende Ausbildungen:

  • HFP Höhere Fachprüfung Sozialversicherungs-Diplom SVS
  • Aufbaukurs zum Bachelor of Arts in Business Administration (2 Semester)
  • Aufbaukurs zum Master of Science (MSc) in Business Management (4 Semester)

Ziele

Der/die erfolgreiche Teilnehmer/in des Lehrganges Sozialversicherungsfachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis ist in der Lage im Arbeitsalltag den Versicherten und / oder den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern der Versicherten Auskunft über die Zuständigkeiten und Leistungen der entsprechenden Sozialversicherung erteilen.

Methoden

Qualifizierte Dozenten/-innen vermitteln Ihnen im modernen Gruppenunterricht das nötige Know-how, das Sie sofort im beruflichen Alltag anwenden können (Praxistransfer). Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Ausbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrollen).

Zugangsvoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Berufsleute, die ihre Zukunft in der anspruchsvollen Tätigkeit im Sozialversicherungsbereich sehen. Praxiserfahrung im Sozialversicherungswesen ist von Vorteil.
Das Ziel, auf die eidg. Prüfungen der Sozialversicherungsfachfrau/-fachmann vorzubereiten, steht im Vordergrund. Die Zulassung zu dieser Prüfung ist im Prüfungsreglement des Prüfungsträgers des Schweizerischen Verbands der Sozialversicherungsfachleute geregelt und die Zulassung muss spätestens bis zu Beginn der eidg. Prüfung des Prüfungsjahres erfüllt sein.

(Quelle: Prüfungsordnung vom 21. Juli 2015 Art, 3.31b)


Zulassung zur eidg. Prüfung (Auszug aus der Prüfungsordnung)

Zur Prüfung wird zugelassen, wer:

a) einen der nachfolgenden Ausweise besitzt:
a1) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer mindestens 3-jährigen beruflichen Grundbildung;
 - ein Maturitätszeugnis;
a2) ein eidgenössisches Berufsattest einer mindestens 2-jährigen beruflichen Grundbildung;

b) nach abgeschlossener Grundausbildung bis zum Prüfungsbeginn eine mindestens 3-jährige (bei Vorliegen eines Ausweises nach Ziff. 3.31 lit. al) bzw. mindestens 5-jährige (bei Vorliegen eines Ausweises nach Ziff. 3.31 lit. a2) Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich nachweist.

(Quelle: Prüfungsordnung vom 21. Juli 2015 Art, 3.31)

Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten erhalten nach bestandenen Prüfungen BVS das
Diplom Sozialversicherungsfachfrau bzw. -fachmann BVS

bzw.

nach bestandener eidg. Prüfung den gesetzlich geschützten Titel:

  • Sozialversicherungsfachfrau/-mann mit eidgenössischem Fachausweis
  • Spécialiste en assurances sociales avec brevet fédéral
  • Specialista in materia di assicurazione sociale con attesto professionale federale  


Englische Übersetzung (Empfehlung SBFI):

Specialist in Social Insurance with Federal Diploma of Professional Education and Training

(Quelle: Prüfungsordnung vom 21. Juli 2015, in Kraft per 01.01.2017)

Kursinhalte

Sozialversicherung SVL01
AHV: Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) Geschichte, Zweck und Organisation, gesetzliche Grundlagen, Unterstellungsfragen (inklusive internationale Sachverhalte). Beitragspflicht, Beitragserhebung, Auskunft zur Rentenanmeldung, Ergänzungsleistungen, Umlageverfahren, Aufschub- oder Frühbezug der Rente

IV: Invalidenversicherung - Geschichte, Zweck und Organisation, gesetzliche Grundlagen, Organisation, Träger, versicherte Personen, Beitragswesen, versicherte Risiken, Leistungen und deren Bemessung, Finanzierung, Verfahren und Rechtspflege, Koordination, Beitragssätze, Wiedereingliederung

EL: Ergänzungsleistungen - Geschichte, Zweck und Organisation, Leistungen, rechtlicher Anspruch, Berechnung, Eingliederung in die 1. Säule, Zweck, Organisation, Beiträge und Finanzierung

(EO/MSE/FZ) Erwerbsersatzordnung und Familienzulagen - Zweck und Organisation der Erwerbsersatzordnung, Leistungen, Finanzierung, Beiträge und Finanzierung, Familienausgleichskasse (Kinder- Ausbildungs- und Familienzulagen), Unterschiede zwischen den Kantonen

KV: Krankenversicherung - Geschichte, Zweck und Organisation, Leistungen der obligatorischen Krankenversicherung und wichtigste Zusatzversicherungen, Risikoprüfung, Vorbehalte oder Ablehnungsgründe für den Versicherungsabschluss, Kostengutsprache, Zusammenarbeit mit den Vertrauensärztinnen und den Vertrauensärzten, Leistungskatalog

BV Berufliche Vorsorge - Geschichte, Zweck und Organisation, Leistungen der beruflichen Vorsorge, Deckungsgrad, Deckungskapital, Koordinationsabzug, Unterdeckung, Wohneigentumsförderung, Auffangeinrichtung, Verbindungstelle zur EU und EFTA, Altersgutschriften, Freizügigkeitsleistungen, Leistungsprimat, Beitragsprimat, Aufsicht der beruflichen Vorsorge, Vorsorgeeinrichtungen, Obligatorium BVG, Überobligatorium, Einkauf in eine Pensionskasse, Aufschub der Pensionierung

MV: Militärversicherung - Zweck, Organisation, versicherte Personen, Leistungen, Schadensfälle, Statistiken, Beiträge und Finanzierung, Prävention, Geldleistungen, Pensionierung von Berufsmilitär

UV: Unfallversicherung - Zweck und Organisation, Leistungen, Berufsunfälle, Nichtberufsunfälle, Berufskrankheiten, versicherte Personen, Statistiken, Träger, EKAS, Beträge und Finanzierung, Pflegeleistungen, Sachleistungen, Geldleistungen, Komplementärrenten, Taggelder, Invalidenrente, Integrationsentschädigung, Hilfslosenentschädigung, Hinterlassenrente, Unfallverhütung, Zusatzversicherungen, Lohnsumme, Case Management

ALV: Arbeitslosenversicherung und Insolvenzentschädigung - Geschichte, Zweck und Organisation, Leistungen, Verfahren, Rahmenbedingungen, Versicherungsdeckungen während der Arbeitslosigkeit, Einstelltage, Dauer der Leistungen, Kurzarbeit- und Schlechtwetterentschädigungen, Vermeidung von Kündigungen, Leistungen bei Konkurs des Arbeitgebers, Inländervorrang

Soziale Sicherheit und Sozialhilfe SVL02 - SoSi Soziale Sicherheit
System der sozialen Sicherheit der Schweiz, 3-Säulen-System, gedeckte Risiken, Aufteilung Privat- und Sozialversicherungen, Geschichte, aktuelle Entwicklungen, Rahmenbedingungen, und Herausforderungen des Systems, Einfluss der sozialen Sicherheit auf die Volkswirtschaft

SH: Sozialhilfe - Zuständige Beratungs- und Betreuungsstellen, Koordination mit Sozialversicherungen, Bedarf der Hilfe berechnen, Personen- und Datenschutz, Ansprüche und Rückerstattungsansprüche, Abschlussverfügung

Recht und Koordination SVL03 - RE: Recht
Überblick über das schweizerische Staatsrecht, wichtige Grundsätze, welche auf die berufliche Tätigkeit Einfluss haben (demokratische Rechte, Rechtsstaat, Sozialstaat, föderalistischer Bundesstaat), Sozialversicherungen als Teil des öffentlichen Rechts, Abgrenzung zum Privatrecht, Anwendung des Rechts des entsprechenden Sozialversicherungszweigs und des ATSG, Rechtsquellen, Hierarchie, Verfahrensprinzipien, Gleichbehandlung, rechtliche Beziehungen unter den verschiedenen Sozialversicherungen, Haftpflichtfälle, Regress, Grundlagen der internationalen Zusammenarbeit
 
Koordination - Hierarchie der Deckungen und Leistungen bei Leistungen aus mehreren Sozialversicherungen, intrasystemische, intersystemische und extrasystemische Koordination im Verhältnis zur Über- oder Unterversicherung, Vorleistungspflicht und Haftpflicht. Kongruenz, Versicherungsprinzip, Solidaritätsprinzip, Äquivalenzprinzip, Vorsorgeprinzip, Fürsorgeprinzip, Kausalprinzip, Finalprinzip und Subsidiaritätsprinzip

Kommunikation SVL04
Kundenberatung und anspruchsvolle Gesprächssituationen meistern.

Wahlfächer

Diese Wahlfächer sind im Kursgeld inbegriffen

  • Digital Business / Arbeitsplatz 4.0
  • Englisch / Französisch / Italienisch / Spanisch
  • Deutsche Rechtschreibung / Grammatik
  • Tastaturschreiben / Informatik / Buchhaltung

Kostenlose Vorkurse

Sobald Sie sich für eine Ausbildung an unserer Schule angemeldet haben, können Sie von unseren kostenlosen Vorkursen in Sprachen, Informatik, deutsche Grammatik/Rechtschreibung, Tastaturschreiben und weiteren Programmen profitieren.

Diplome / Kompetenznachweis

Erfolgreiche Absolventen/innen erhalten das Diplom Sozialversicherungsfachfrau/-mann BVS.
Nach bestandener eidgenössischer Prüfung sind die Absolventen/-innen berechtigt, den Titel Sozialversicherungsfachfrau/-mann mit eidg. Fachausweis zu führen.

Ausbildungsdauer

2 Semester, ca. 280 Lektionen

Kursbeginn

ab 28. Oktober 2019

Kursdaten

Montag- und Mittwochabend, 19.00 - 22.00 Uhr
oder Samstag ganzer Tag, 09.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr

Kosten

1 Zahlung
1x Fr. 7'900.--
2 Zahlungen
2x Fr. 4'050.--
4 Zahlungen
4x Fr. 2100.--


50 % Bundesbeiträge auf alle eidgenössischen Abschlüsse (Fachausweis, Höhere Fachprüfung). Vorfinanzierung durch Bénédict/BVS auf Anfrage möglich.
Nettokurskosten mit Bundesbeitrag bei 1 x Zahlung CHF 3'950.-.

Lehrmaterial und interne Prüfungsgebühren sind im Kursgeld inbegriffen.

Die Einschreibegebühr von Fr. 400.-- ist im Kursgeld inbegriffen, fällig nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Bundesbeiträge und weitere FinanzierungenAls Teil eines eidg. Abschlusses subventioniert

Kursort Zürich

Militärstrasse 106
8004 Zürich

T: +41 44 242 12 60
F: +41 44 291 07 90
M: info.zh@bvs-bildungszentrum.ch

Kontaktieren Sie uns in Zürich
Details zum Standort Zürich

Zu Fuss ca. 8 Min. ab HB
Bus Nr. 31 Haltestelle Kanonengasse
Bus Nr. 32 Haltestelle Militärstrasse

Klicken Sie unten auf den Link, um den Lageplan zu erhalten.


© 2019 Webdesign by WVC